Datenschutzerklärung

I. Geltungsbereich der Datenschutzerklärung

Die Kulturprojekte Berlin GmbH, Klosterstraße 68, 10179 Berlin-Mitte (nachfolgend als „Kulturprojekte Berlin“ oder „Lange Nacht der Museen“ oder „wir“ bezeichnet) betreibt die unter langenachtdermuseen.berlin und den jeweils dazu gehörenden Unterverzeichnissen abrufbare Website (nachfolgend auch die „Website“), einschließlich der jeweiligen Projektseiten (zusammen „Webseiten“), der Unterseiten für den Web-Shop (https://langenachtdermuseen.berlin//langenachtdermuseen.berlin//shop.langenachtdermuseen.berlin), der Datenbank „Datenhub“ (https://langenachtdermuseen.berlin//langenachtdermuseen.berlin//datenhub.kulturprojekte.berlin), sowie Social-Media-Profile (nachfolgend auch „soziale Netzwerke“).

Wir möchten Sie mit dieser Datenschutzerklärung darüber informieren, welche Daten in welcher Form verarbeitet werden, wenn Sie unsere Website, einschließlich der Projekt- und Unterseiten, oder unsere Social-Media-Profile nutzen sowie wenn Sie unseren Newsletter abonnieren. Hiermit kommen wir zugleich unseren Informationspflichten gemäß Art. 13 und Art. 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Ihnen gegenüber nach.

II. Angaben zur Verantwortlichen

Kulturprojekte Berlin GmbH
Klosterstraße 68, 10179 Berlin-Mitte
Geschäftsführer: Moritz van Dülmen
Projektleiterin: Annette Meier
E-Mail: [email protected]

III. Angaben zum Datenschutzbeauftragten

Herr Dr. Michael Funke
JBB Data Consult GmbH
Friedrichstraße 95, 10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30 443765-0
E-Mail: [email protected]

IV. Zwecke und Rechtsgrundlagen sowie Dauer der Datenverarbeitung

1. Datenverarbeitung auf dieser Internetseite

Die Lange Nacht der Museen erhebt und speichert automatisch in ihren Server-Logdateien Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

• User Agent (Browsertyp/ -version)
• Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
• Uhrzeit der Serveranfrage
• Angefragte Datei

Diese Daten sind für die Lange Nacht der Museen nicht bestimmten Personen zuordenbar.

Soweit ein Verbindungsaufbau IP-Adresse erfasst wird, basiert dies auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihnen unsere Webseite zum Abruf anzubieten und die Nutzung der Seite durch Sie zu ermöglichen sowie um unzulässige Zugriffsversuche und eine rechtswidrige Nutzung der Webseite oder des Portals verfolgen zu können.

Wir speichern unsere Log-Dateien für 24 Stunden.

2. Nutzer*innenkonto „Datenhub“

Wenn Sie sich als Partner*in der Langen Nacht der Museen bei unserer Datenbank „Datenhub“ (www.datenhub.kulturprojekte.berlin) registrieren, erfragen wir insbesondere Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Ihre bei der Registrierung angegeben Zugangsdaten verarbeiten wir als solche ausschließlich, um Ihnen den Zugang zu Ihrem Nutzer*innenkonto zu ermöglichen und Ihr Konto bereitzustellen. Rechtsgrundlage für die zuvor beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, weil diese für die Bereitstellung des Kontos erforderlich ist.

Wir speichern Ihre Daten, solange Sie ein Nutzer*innenkonto bei uns haben. Danach werden Ihre Daten sofort gelöscht. Für die Löschung Ihres Nutzerprofils wenden Sie sich bitte an die oben unter II. genannte Verantwortliche oder an [email protected]. Sollte es dabei Probleme geben, wenden Sie sich gerne auch an [email protected].

3. Newsletter

Wir geben Ihnen die Gelegenheit, einen E-Mail Newsletter zu abonnieren, hierfür erheben wir Ihre E-Mail-Adresse. Zudem analysieren wir unseren Newsletter-Service, indem wir bestimmte Nutzungsdaten erheben.

Die Verarbeitung der Daten zur Versendung des Newsletters beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Analyse der Nutzungsdaten beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung unseres Newsletterangebots.

Die für den E-Mail-Newsletter verarbeiteten Daten speichern wir solange, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Die analysierten Nutzungsdaten werden für längstens ein Jahr gespeichert.

4. Kontakt

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, zu uns Kontakt aufzunehmen, zum Beispiel über unsere E-Mail-Adresse sowie uns telefonisch kontaktieren. Im Falle einer E-Mail teilen Sie uns jedenfalls Ihre E-Mail-Adresse sowie ggf. Ihren Namen, einen Betreff und den Inhalt Ihrer Anfrage mit. Wir verarbeiten diese Daten, um Ihre Anfrage beantworten zu können. In diesem Zweck liegt zugleich unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Verarbeitung erfolgt ggf. auch, um einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wir speichern Ihre Anfrage grundsätzlich solange, wie es für den Zweck Ihrer Anfrage erforderlich ist, es sei denn, gesetzliche Bestimmungen stehen einer Löschung entgegen, insbesondere wenn die weitere Speicherung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zum Zwecke der Beweisführung oder zur Wahrung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO erforderlich ist. Sollte die Anfrage im Rahmen eines mit uns bestehenden oder anbahnenden Vertragsverhältnisses erfolgen, so richtet sich die Speicherdauer nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis.

V. Dauer der Verarbeitung

Soweit nicht an anderer Stelle in dieser Datenschutzerklärung eine Speicherdauer ausdrücklich erwähnt wird, verarbeiten wir Ihre Daten solange, bis Sie für den Verarbeitungszweck nicht mehr benötigt werden. Darüber hinaus speichern wir ggf. Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen. Rechtsgrundlage ist hierfür Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. §§ 147 und 257 AO sowie Art. 17 Abs. 3 DSGVO. Wir löschen Ihre Daten, sobald wir Ihre Daten hierfür nicht mehr benötigen.

VI. Empfänger*innen Ihrer Daten (Kategorien von Empfänger*innen)

Intern werden Ihre Daten von den Beschäftigten verarbeitet, die für das jeweilige, Sie betreffende Anliegen zuständig sind.

Wir setzen zudem externe Dienstleister ein, soweit wir Leistungen nicht oder nicht sinnvoll selbst vornehmen können. Diese externen Dienstleister sind dabei vor allem Anbieter von IT-Dienstleistungen, wie zum Beispiel unser Hoster, E-Mail-Provider oder Telekommunikationsanbieter.

VII. Datenübermittlung an ein Drittland

Soweit nicht an anderer Stelle dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich ausgewiesen, beabsichtigen wir nicht, Ihre personenbezogene Daten in ein Drittland außerhalb der EU- oder EWR-Staaten zu übermitteln.

VIII. Betroffenenrechte

Die Datenschutz-Grundverordnung garantiert Ihnen gewisse Rechte, die Sie uns gegenüber – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen – geltend machen können.

  • Art. 15 DSGVO – Auskunftsrecht der betroffenen Person: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und wenn ja, welche dies sind sowie die näheren Umstände der Datenverarbeitung.
  • Art. 16 DSGVO – Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Dabei haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.
  • Art. 17 DSGVO – Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.
  • Art. 18 DSGVO – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
  • Art. 20 DSGVO – Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, im Falle der Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder die Daten direkt an den anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen, soweit dies technisch machbar ist.
  • Art. 21 DSGVO – Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund eines berechtigten Interesses unsererseits oder zur Wahrung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse erforderlich ist, oder die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, Widerspruch einzulegen.

    Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
  • Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt.
  • Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Alle Datenverarbeitungen die wir bis zu Ihrem Widerruf vorgenommen haben, bleiben in diesem Fall rechtmäßig. Zu diesem Zweck können Sie uns eine Nachricht an eine der oben genannten Adressen schicken.

IX. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Sie haben keine vertragliche, oder gesetzliche Pflicht, uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings sind wir ohne die von Ihnen mitgeteilten Daten ggf. nicht in der Lage, Ihnen unseren Service anzubieten.

IX. Bestehen von automatisierten Entscheidungsfindungen (einschließlich Profiling)

Wir verwenden keine automatisierten Entscheidungsfindungen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkungen entfaltet oder Sie beeinträchtigt.

X. Einsatz von Technologien und Einbindung von externen Diensten

1. Cookies und andere Technologien

Unsere Websites verwenden sogenannte Cookies und andere Technologien. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzer*innenfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser in der Regel so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Websites eingeschränkt sein.

Die Rechtsgrundlage für hiermit in Verbindung stehende Verarbeitungen von personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern die Cookies für die Bereitstellung der von Ihnen angefragten Services dienen. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen das bestmögliche Nutzungserlebnis zu bieten. Sofern die Cookies nicht erforderlich sind, erfolgt der Einsatz mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie jederzeit mit der Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

2. Reichweitenmessung (Google Analytics)

Diese Webseite nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Wir verwenden Google Analytics, um die Besuche unsere Websites zu analysieren. Google Analytics setzt hierbei Cookies mit den Namen „_ga“ und „_ga_<container-id>“, deren Speicherdauer 2 Jahre beträgt. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir verwenden dabei die Funktion anonymizeIP, wodurch Ihre IP-Adresse durch Verkürzung anonymisiert wird, sodass die IP-Adresse nie vollständig bei Google gespeichert wird. Für die Datenübermittlung in die USA haben wir mit der Google LLC sog. Standarddatenschutzklauseln vereinbart. Eine Kopie erhalten Sie auf Anfrage unter [email protected].
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://langenachtdermuseen.berlin//langenachtdermuseen.berlin//support.google.com/analytics/answer/6004245

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier (Opt-Out Link) widerrufen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenannter Opt-Out-Cookie abgelegt, sodass Google Analytics keine Daten mehr von Ihnen erfasst. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies allerdings zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und Sie erneut auf unseren Webseiten nach Ihrer Einwilligung gefragt werden.

Neben dem Widerruf Ihrer Einwilligung können Sie allgemein die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken: https://langenachtdermuseen.berlin//langenachtdermuseen.berlin//tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, welches das Erfassen Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert.

3. Soziale Netzwerke

Wir haben Profile in sozialen Netzwerken. Unsere Social-Media-Konten ergänzen unsere Website und bieten Ihnen die Möglichkeit, mit uns zu interagieren. Sobald Sie auf unsere Social-Media-Profile in den sozialen Netzwerken zugreifen, gelten die Geschäftsbedingungen und Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber*innen.

Auf die Datenverarbeitung in den sozialen Netzwerken haben wir grundsätzlich keinen Einfluss. Die bei der Nutzung der Dienste über Sie erhobenen Daten werden von den Netzwerken verarbeitet und ggf. in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Informationen darüber, welche Daten von den sozialen Netzwerken verarbeitet werden und zu welchen Zwecken die Daten genutzt werden, finden Sie in der unten aufgeführten Datenschutzerklärung des jeweiligen Netzwerks. Wir nutzen die folgenden sozialen Netzwerke:

Facebook
Meta Platforms Ireland Limited ATTN: Privacy Operations, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland
Datenschutzerklärung: www.facebook.com/about/privacy/
Opt-Out-Optionen: www.facebook.com/settings?tab=ads und www.youronlinechoices.com
Über Insights: https://langenachtdermuseen.berlin//langenachtdermuseen.berlin//www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

Instagram
Meta Platforms Ireland Limited ATTN: Privacy Operations, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland
Datenschutzerklärung / Opt-Out-Optionen: www.privacycenter.instagram.com/policy/

Tiktok
TikTok Technology Limited, 10 Earlsfort Terrace, Dublin, D02 T380, Irland.
Datenschutzerklärung: https://langenachtdermuseen.berlin//langenachtdermuseen.berlin//www.tiktok.com/legal/page/eea/privacy-policy/de
Infos zu den Opt-Out-Optionen: www.support.tiktok.com/de/account-and-privacy/personalized-ads-and-data/personalization-and-data

X (Vormals Twitter)
Twitter International Company, z. Hd.: Datenschutzbeauftragter, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07 Irland.
Datenschutzerklärung: https://langenachtdermuseen.berlin//langenachtdermuseen.berlin//x.com/de/privacy
Opt-Out-Optionen: www.twitter.com/personalization

Wir verarbeiten personenbezogene Daten als Verantwortliche, wenn Sie uns Anfragen über die Social-Media-Profile senden. Wir bearbeiten diese Daten, um Ihre Anfragen zu beantworten, was auch unser berechtigtes Interesse darstellt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Darüber hinaus sind wir als gemeinsame Verantwortliche mit den genannten Netzwerken und für die folgenden Verarbeitungen mitverantwortlich (Art. 26 DSGVO).

Im Rahmen des Besuchs unserer Profile in den genannten Netzwerken sammelt das jeweilige Netzwerk aggregierte Statistiken, die aus bestimmten Ereignissen erstellt werden, die von deren Servern protokolliert werden, wenn Sie mit unseren Profilen und den damit verbundenen Inhalten interagieren. Wir erhalten diese aggregierten und anonymen Statistiken von den Netzwerken über die Nutzung unseres jeweiligen Profils. Wir sind grundsätzlich nicht in der Lage, die Daten bestimmten Nutzer*innen zuzuordnen. Bis zu einem gewissen Grad können wir die Kriterien festlegen, nach denen das jeweilige Netzwerk diese Statistiken für uns erstellt. Wir verwenden diese Statistiken, um unsere Profile für Sie interessanter und informativer zu gestalten. Dies begründet auch unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Datenerhebung, die das jeweilige soziale Netzwerk durchführt, um uns Statistiken zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen zu dieser Datenverarbeitung finden Sie in der jeweiligen Joint Controller-Vereinbarung unter:

Facebook / Instagram / Threads: www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

TikTok: www.tiktok.com/legal/page/global/tiktok-analytics-joint-controller-addendum/en

4. Cloudflare

Auf unserer Website verwenden wir ein sog. Content Delivery Network („CDN“) des Technologiedienstleisters Cloudflare Inc., 101 Townsend St. San Francisco, CA 94107, USA („Cloudflare“). Der Einsatz des Content Delivery Network von Cloudflare hilft uns bei der Optimierung der Ladegeschwindigkeiten unserer Website.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, sowie Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Wir haben mit Cloudflare einen Auftragsverarbeitungsvertrag (Data Processing Addendum, einsehbar unter www.cloudflare.com/media/pdf/cloudflare-customer-dpa.pdf) abgeschlossen, mit dem Cloudflare verpflichtet wird, die Daten unserer Seitenbesucher zu schützen und sie nicht an Dritte weiter zu geben. Für die Übermittlung von Daten aus der EU in die USA beruft sich Cloudflare hierbei auf sog. Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission, welche die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus in den USA gewährleisten sollen.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Cloudflare unter: www.cloudflare.com/privacypolicy/